Probleme von Kennzahlen in der Unternehmensbewertung

Probleme von Kennzahlen in der Unternehmensbewertung

4.11 - 1251 ratings - Source



Die Realisierung einer nachhaltigen Wertsteigerung ist eines der prominentesten langfristigen Unternehmensziele, vielleicht sogar das prominenteste A¼berhaupt. Es bedarf also nicht nur in VerAcuAŸerungssituationen sowie bei anstehenden A„nderungen der EigentumsverhAcltnisse der Ermittlung eines greifbaren Werts, etwa als Ausgangspunkt fA¼r die konkreten Verhandlungen, die Entwicklung des Unternehmenswerts kann vielmehr auch als probates Instrument der UnternehmensfA¼hrung sowie der strategischen Unternehmensausrichtung dienen. Der Wert eines Unternehmens ist definiert als die Gesamtheit der zukA¼nftig entnehmbaren AœberschA¼sse1. Folglich drA¼ckt er aus, was ein potentieller zukA¼nftiger Eigner maximal in den Erwerb des Unternehmens zu investieren bereit ist. Keine Unternehmung gleicht einer anderen, ebenso unterschiedlich sind die subjektiven Wahrnehmungen und Interessen betroffener Individuen. Kennzahlen haben sich bei der Darstellung abstrakter betriebswirtschaftlicher ZusammenhAcnge bewAchrt. In der Praxis muss eine Unternehmensbewertung aber nicht nur zutreffend, sondern auch handhabbar sein. Das Ergebnis muss mit anderen Worten in einem vernA¼nftigen VerhAcltnis zum fA¼r den Vorgang der Bewertung zu investierenden Aufwand stehen. Die wissenschaftliche Literatur beschAcftigt sich im Zusammenhang mit Fragen der Unternehmensbewertung regelmAcAŸig nur mit GroAŸunternehmen, sehr oft sogar nur mit bAprsennotierten Unternehmen. Zur Frage, was ein kleines oder mittelgroAŸes Unternehmen wert ist, findet sich demgegenA¼ber nur wenig. Dies mag daran liegen, dass die diskutierten Verfahren der Unternehmensbewertung methodisch ohne weiteres auch auf die erwAchnten Klein- und Mittelunternehmen anwendbar sind, fraglich ist jedoch deren Handhabbarkeit fA¼r diese Unternehmen. Um hierauf eine Antwort geben zu kApnnen, mA¼ssen die diversen Bewertungsverfahren und vor allem die diesen zugrundeliegenden Kennzahlen untersucht werden. Die vorliegende Arbeit stellt im Folgenden dar, welche Schwierigkeiten es bei der Handhabung quantifizierter, individueller und schwer zu normierender Werte gibt. Neben dieser Problematik zeigt sie Schwachstellen bei der Bewertung nach herkApmmlichen Verfahren auf; beleuchtet werden hierbei praxisrelevante Varianten. Eingegangen wird insbesondere auf den Antagonismus vergangenheitsorientierter Kennzahlen und vergangenheitsbezogener Fakten einerseits sowie zukunftsgewandter Unternehmenswertprognosen andererseits.Die Realisierung einer nachhaltigen Wertsteigerung ist eines der prominentesten langfristigen Unternehmensziele, vielleicht sogar das prominenteste A¼berhaupt.


Title:Probleme von Kennzahlen in der Unternehmensbewertung
Author: Maximilian Henke
Publisher:GRIN Verlag - 2011-02-04
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA